Rufen Sie uns unverbindlich an:0511 - 450 189 54Mo-Fr von 8 - 18 Uhr

Quad haftet bei ungewissem Unfallhergang allein

Von: Rechtsanwälte Hannover | 3. April 2014

München/Berlin (DAV). Ist bei einem Unfall mit einem Quad keinem der Beteiligten die Schuld an dem Unfall nachzuweisen, haftet der Quadfahrer allein. Ein Quad ist grundsätzlich gefährlicher als ein Pkw. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts München vom 17. September 2013 (AZ: 10 U 2166/13).

Bei dem Unfall eines Quads und eines Pkw konnte keinem der Beteiligten eine Schuld nachgewiesen werden. In solchen Fällen bemisst sich die Haftung nach der sogenannten Betriebsgefahr der Fahrzeuge. Fahrer von gefährlicheren Fahrzeugen haften mehr. Da ein Quad auch ohne Fahrfehler als besonders gefährlich gilt, kann die Mithaftung des Autofahrers völlig entfallen. So sei ein Quad beispielsweise bei erlaubter, aber riskanter Fahrweise instabiler und verfüge über kein ABS. Die technischen Besonderheiten eines Quads ließen die Betriebsgefahr von Autos in solchen Fällen völlig in den Hintergrund treten.

Quelle: Verkehrsrechtsanwälte im Deutschen Anwaltverein

 

Diese Nachricht wird Ihnen präsentiert von Anwalt Verkehrsrecht Hannover

Weitere aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Verkehrsrecht


Strafzumessung: Wahrnehmung von Geschwindigkeitsbegrenzungen ist entscheidend Dresden/Berlin (DAV). Auch wenn ein Tempo 30-Schild gut zu sehen ist, muss der Fahrer nicht bewusst ... weiterlesen
Mitfahrer eines PKW´s ist nicht verpflichtet auf Verkehrsschilder zu achten! Der Bei- oder Mitfahrer eines Kraftfahrzeuges ist grundsätzlich nicht verpflichtet, auf Verkehrsschilder zu achten. Nach einem ... weiterlesen
Auch Handynutzung kann zu Fahrverbot führen Hamm/Berlin (DAV). Wer mehrfach gegen Verkehrsregeln verstoßen hat, kann wegen der Nutzung eines Handys am Steuer ... weiterlesen
Geplatzter Reifen: Vollkaskoversicherung muss zahlen Karlsruhe/Berlin (DAV). Platzt ein Reifen, weil der Fahrer über einen größeren Gegenstand fährt, liegt ein Unfall ... weiterlesen
Falschparker am Taxenstand darf umgehend abgeschleppt werden Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass eine kostenpflichtige Abschleppmaßnahme bei einem Fahrzeug, das verbotswidrig ... weiterlesen
Aus der Kategorie: Verkehrsrecht