Rufen Sie uns unverbindlich an:0511 - 450 189 54Mo-Fr von 8 - 18 Uhr

Leichtsinnige Fußgänger haften bei Unfall allein

Von: Rechtsanwälte Hannover | 23. Mai 2013

Hamm/Berlin (DAV). Bei einem Unfall zwischen Fußgänger und Pkw haftet der Autofahrer fast immer mit.

Grund ist die sogenannte Gefährdungshaftung. Anders ist dies, wenn Fußgänger sich besonders leichtsinnig verhalten, erläutern die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Hinweis auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 26. April 2012 (AZ: 6 U 59/12). Ein Fußgänger wollte eine vielbefahrene Straße an einer Stelle überqueren, an der es keinen Überweg gab.

Es kam zum Unfall. Die Frage war, wer für den Unfall haftet. Der Fußgänger allein, entschied das Gericht. Durch das leichtsinnige Überqueren einer vielbefahrenen Straße an einer Stelle ohne Übergang habe er sich in unverantwortlicher Weise selbst gefährdet. Daher treffe ihn das alleinige Verschulden. In einem solchem Fall trete die Betriebsgefahr des Autos zurück und der Fußgänger müsse für den gesamten Schaden allein aufkommen.

Quelle: DAV

Rechtsanwalt Agirman Verkehrsrecht in Hannover teilt grundsätzlich die Ansicht des OLG Hamm, allerdings muss jeder Unfall rechtlich unabhängig voneinander beurteilt werden.

Diese Nachricht wird Ihnen präsentiert von Anwalt Verkehrsrecht Hannover

Weitere aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Verkehrsrecht


Fahrzeugkolonnen-Überholer können Mitverantwortung für Unfälle tragen Wer beim Überholen einer Fahrzeugkolonne mit einem nach links in ein Grundstück abbiegenden Pkw zusammenstößt, kann ... weiterlesen
Ersatz des Schadens durch hochfahrenden Poller Nürnberg/Berlin (DAV). Wer eine Auffahrt mit einem automatisch hochfahrenden Poller sperrt, muss vor ihm warnen. Wird ... weiterlesen
Fahrlehrer darf während der Ausbildungsfahrt telefonieren Karlsruhe (jur). Fahrlehrer dürfen während einer Ausbildungsfahrt telefonieren. Das Handy am Ohr führt jedenfalls dann nicht ... weiterlesen
Warndreieck nicht aufgestellt – 50-prozentige Mithaftung bei Autobahnunfall Weil es der Fahrer seines Sattelzuges bei einem Notstopp auf der Autobahn versäumte, ein Warndreieck aufzustellen, ... weiterlesen
Haftungsquote bei Zusammenstoß zweier verkehrswidrig fahrender Radfahrer geklärt Stößt eine Radfahrerin, die den Radweg einer bevorrechtigten Straße entgegen der Fahrtrichtung befährt, mit einem aus ... weiterlesen
Aus der Kategorie: Verkehrsrecht